Schäferhunde – unsere Sorgenkinder

 

Was ist passiert?

Wann wurde diese tolle Rasse aufs Abstellgleis gestellt?

Worin liegen die Ursachen?

Finden wir sie in seinem Einsatz in der Vergangenheit?

Wird ihm seine unglaubliche Treue und seine Gelehrsamkeit hier zum Verhängnis?

Würde sein Status heute ein anderer sein, hätte man ihn nicht als Schutzhund zur Unterstützung der Polizei bei Demonstrationen eingesetzt oder als Lagerhunde?

Oder ist es noch um so vieles simpler – ist der Schäferhund out?

Ist der nicht individuell genug?

Deix, wartet seit Juli 2015

Vielleicht wundern Sie sich, liebe Leser, warum wir uns diese Fragen stellen und Sie in unsere Überlegungen mit einbeziehen – aber leider ist es so, dass unsere Schäferhunde und Schäferhund Mischlinge ganz lange auf ein neues Zuhause warten müssen und wir suchen natürlich nach Antworten, weil es uns unbegreiflich ist.

Der Schäferhund schaut auf eine lange Geschichte zurück bzw. auf eine lange Gemeinschaft mit dem Menschen. Er ist sehr Intelligent, gelehrig, unglaublich Treu, Nervenstark, weshalb er sich sehr gut als Familien -und Assistenzhund eignet aber auch als Schutz- und Wachhund, nicht ohne Grund war und ist er ein beliebter Begleiter des Hirten, da er, wie schon gesagt sehr intelligent und gelehrig ist, macht ihn das zu einem idealen Schafhirte, denn auch seine Sanftheit wissen die Schafe zu schätzen.

Ein Schäferhund ist ein großartiger Freund und unbedingt für Familien geeignet. Er will gefordert werden, wie eigentlich jeder Hund, will Teil einer Familie sein und freut sich über jede Art der Beschäftigung und Zuwendung und, wenn ich da etwas aus meine eigenen Erfahrungsfundus zu steuern darf, es sind unglaubliche Schmusebacken.

Er ist nicht nur ein Wach – oder Hütehund – er ist eine Bereicherung für jeden Menschen, für jede Familie. Seine Superkraft setzt sich zusammen aus ist seiner unglaubliche Treue, Loyalität und seiner Sanftheit, die seine Verbundenheit mit seinen Menschen prägen.

Leonel wartet seit März 2015

Wir wollen eine Lanze für diese wunderbaren Wesen brechen und haben uns deshalb an ein paar unserer Adoptanten gewandt und um Unterstützung gebeten.

Ihre Hilfsbereitschaft, sich mit uns für diese wunderbaren Tiere stark zu machen, hat uns sehr gefreut und wir möchte uns an dieser Stelle für Ihre Hilfe ganz herzlich bedanken und natürlich auch dafür, dass Sie einen unsere Schützlinge zu sich genommen haben und diese so ein neues schönes Leben geschenkt bekommen haben. Danke!

In der nächsten Zeit können Sie hier bei uns verschiedene Berichte unserer Schäferhundadoptanten lesen, die gerne ein paar Wort über Ihren Liebling geschrieben haben.

Viel Spaß und vielleicht entdecken Sie auch Ihr Herz für diese wunderbare Rasse und seine Mixe.

 

Erfahrungsbericht 1, 15.10.2017