Größe: ca. 50 cm
Alter: * 01/2015
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit:  Januar 2019
Aufenthaltsort: Pflegestelle bei Würzburg, Bayern

 Juli 2019- Santo ist schon über ein halbes Jahr bei uns, und es geht weiterhin bergauf mit seiner Entwicklung. Als er bei uns ankam war er erschöpft, fast blind, abgemagert (nur 12 Kilo) und hatte fast alle Hoffnung verloren. Heute ist er die pure Freude. Er spielt wie verrückt, seine Augen haben sich extrem erholt und er wiegt mittlerweile 21 Kilo! Es geht ihm wirklich hervorragend! Ab und zu kommt ein Junge aus dem Dorf zu uns und geht mit Santo spazieren. Manchmal gehen sie dann in den Ort und ‘Ojitos’ findet es toll und hat viel Spass, weil er immer happy ist. Er ist ein Clown, sehr sympathisch und immer gut gelaunt.
Es wäre echt schön, wenn auch er ein tolles Zuhause finden würde. Ein Zuhause bei Menschen die genau so viel Lust am Leben haben wie er.

März 2019- Wenn Sie unserem Tagebuch  folgen, dann wissen Sie bereits, dass unser Boxer Santo an einem kalten Winterabend auf einer stark befahrenen, und somit gefährlichen Landstrasse gefunden wurde. Es war spät am Abend, schon dunkel, und Santo lag auf dem eiskalten Asphalt und konnte vor Erschöpfung nicht aufstehen. Tierschutzkolleginnen von uns haben ihn gefunden und mit nach Hause genommen, und das hat ihm das Leben gerettet. Was für ein Glück in letzter Sekunde.

Am nächsten Tag kam Santo, oder Ojitos (« Äuglein » auf Spanisch) wie er bei uns im Tierheim auch liebevoll genannt wird, zu uns ins Tierheim. Sein Zustand war kritisch. Uns war klar dass er neben grossem Hunger und Durst, auch Leishmaniose hat, sowie mit Sicherheit noch einige andere Probleme. Santo war das pure Elend. Er war sehr müde und konnte nicht laufen … und trotz allem hatte er noch die Kraft und auch die Lust zu Leben, und allein mit den allerersten Hilfsmassnahmen, ging es ihm schnell deutlich besser. Die ersten drei Tage konnte Santo nur aufstehen, wenn wir ihn mit einem speziellen Geschirr für die Hinterbeine getragen haben. So konnten wir ihm helfen, mehrmals täglich seine Geschäfte zu erledigen. Wir haben alle gedacht dass sein Bein gebrochen wäre, aber das war nicht so. Er war einfach extrem schwach. Am vierten Tag konnte er schon kurz von alleine aufstehen, und ab dann ging es täglich und stetig bergauf … und das ist bis heute so. Bei seiner Ankunft hat Santo 12 Kilo gewogen … jetzt wiegt er 18,8 Kilo und es geht ihm herrvorragend! Die ganzen Behandlungen und unsere Pflege haben von der ersten Minuten an prima gewirkt, und wir sind immernoch hoffnungsvoll, dass er mit seinem rechten Auge noch relativ gut sehen wird.

In diesen letzten Monaten bei uns, haben wir Santo sehr gut kennengelernt, und wir sind zufrieden mit seinen Fortschritten, und natürlich sehr stolz auf ihn. Nicht nur weil er ein perfekter Patient ist, der sehr schnell ‘heilt’, sondern weil er sich einfach vorbildlich benimmt. Heute ist Santo die Freude und die gute Laune in Hundegestalt! Er ist extrem lieb und verträglich. Er ist mit all seinen Hundekollegen befreundet, und er ist immer mit allem einverstanden … egal ob man ihn 3 Monate lang täglich spritzen muss, er lässt es ruhig über sich ergehen. Santo fährt gerne Auto, ganz ruhig und happy. Er geht gerne spazieren, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Leine, Halsband und Geschirr sind ihm vertraut. Und trotz seiner Sehbehinderung ist er entspannt. Santo mag uns Menschen und ist gerne mit uns zusammen. Egal ob wir es sind, unsere Freiwilligen oder auch fremde Menschen, Santo ist immer glücklich und dankbar für jegliche Zuneigung. Santos Leidenschaft ist das Ball spielen, und er ist auch sehr freundlich zu Kindern und freut sich über sie.

Wir behandeln Santo immernoch. Bald fahren wir wieder zum Augenspezialisten zur Kontrolle, und sind wirklich ganz gespannt. Seine Blutwerte sind fast perfekt und er wird auch bald kastriert.

Santo ist total problemlos! Wir behandeln und betreuen ihn genauso wie alle anderen unserer Hunde. Klar, sein linkes Auge ist nicht ‘schön’ (wir werden sehen ob es bleibt oder nicht), aber man merkt ihm diesen Schönheitsfehler nicht an. Was man merkt, ist wie grossartig dieser Hund ist … und was man sich für ihn wünscht ist eine fantastische Familie, die viele schöne und spannende Jahre mit ihm teilen möchte. Spass, Kuscheln und Zuneigung, sind mit Santo garantiert!