Größe: ca. 54 cm
Alter: * 06/2017
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: Juni 2019
Aufenthaltsort: Tierheim Castellbisbal

Die arme Vera wurde sehr jung ausgesetzt. Eine uns bekannte und sehr tierliebe Familie hat sie gefunden und als eigene Hündin behalten. Aber Vera hat plötzlich Welpen geworfen, und so hat die Familie uns um Hilfe gebeten. Zum Glück konnten wir alle Welpen vermitteln. Mit Vera’s Familie hatten wir vereinbart, dass Vera nach der Vermittlung der Welpen kastriert werden würde, aber die Monate gingen vorbei und stattdessen riefen die Leute uns erneut um Hilfe, da Vera wieder trächtig war. Wir waren sehr enttäuscht, aber logischerweise haben wir wieder geholfen und auch für diese Welpen tolle Familien gefunden. Nach dieser Geschichte wurde Vera plötzlich an die Kette gelegt. Die Nachbarn der Familie haben uns darüber informiert und wir waren nicht damit einverstanden. Wir sind hingefahren und haben kange mit Vera’s Besitzern gesprochen und zum Schluss haben sie uns Vera übergeben, um sie zu vermitteln. Wir haben Vera bereits kastrieren lassen und nun ist diese hübsche Hundedame auf der Suche nach einer liebevollen und verantwortungsbewussten Familie.

Bei uns im Tierheim benimmt Vera sich prima. Obwohl sie ihr nicht gefällt, erträgt sie die Zwingerlage geduldig und brav. Sie ist sehr nett zu den anderen Hunden und ganz lieb zu Kindern und zu uns Menschen. Fremden Menschen gegenüber ist sie noch etwas unsicher. Wir müssen ihr neue Menschen erst vorstellen, aber dann klappt es auch sehr gut. Sie muss halt erst Vertrauen zu ihrem Gegenüber fassen.

Vera ist eine sehr anhängliche, liebe, treue, sensible und intelligente Hündin. Sie ist eine schwarze Schönheit, ganz fit und agil. Sie kennt Leine und Halsband, und geniesst die Spaziergänge. Wir denken dass Vera noch vieles lernen kann und möchte, und wir sind überzeugt, dass irgendeine Art von Hundesport die perfekte Beschäftigung für sie wäre. Bis jetzt ist ihr Leben nicht so einfach gewesen … jung ausgesetzt, danach bei netten Menschen aber oft an der Kette, und nun hinter Gittern im Tierheim … ihre Seele ist etwas verletzt, aber sie lernt und ist die beste Gefährtin überhaupt. Wir sind sicher, dass sie sich zu einem Traumhund entwickeln wird, wenn man ihr Zeit und Aufmerksamkeit widmet.

Viel Glück liebe Vera, du schaffst es ohne Zweifel genauso wie deine hübschen Babies!