Größe: ca. 50 cm
geb.: 09/2013
Verträglich mit…
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: noch nicht getestet
bei uns seit: 07.03.2014
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Guxhagen

Update Juli 2019: Soco hat sich toll entwickelt! Er hat seine Lebensfreude wieder gefunden und zeigt diese jeden Tag. Bei neuen Situationen ist er weiterhin vorsichtig und beobachtet gern aus der Distanz, doch er baut eine Bindung zu seinen Menschen auf und findet mit der Zeit Vertrauen. Für  Soco wünschen wir uns, eine eigene Familie, die ihm Zeit lässt und noch ganz viel mit ihm erleben möchte.

Update 28.04.2019: Endlich war es so weit. Goco und sein Bruder Roco durften gestern auf eine sehr erfahrene Pflegestelle ausreisen. Sie zeigen sich bisher zwar sehr ängstlich, aber grundsätzlich besteht das Interesse an uns Menschen. Sie orientieren sich auch sehr an den souveränen Hunden. Nun sollen sie erstmal ankommen dürfen. Wir werden berichten sobald es Neuigkeiten gibt.

Update 12.11.2017: Seit mehr als 3 Jahren warten sie nun, doch es hat sich nicht viel getan. Soco und seine beiden Brüder fristen ihr Dasein in dem 2,5 x 2,5 m großen Zwinger und stehen unter Dauerstress. In dem aktuellen Video sieht man, wie sie sich am liebsten Verhalten, zurückgezogen und eng aneinander geschmiegt. Bei unseren regelmäßigen Besuchen der Perrera, bleiben wir immer wieder bei den 3 Brüdern hängen, doch eine Besserung ist nicht in Sicht. In dieser Umgebung wird sich das wohl niemals ändern, daher wäre es so wichtig für die 3, eine Chance zu bekommen diesem Alltagsstress zu entfliehen. Auch eine erfahrene Pflegestelle wäre hier sehr hilfreich. Es sollte unbedingt ein anderer Hund vorhanden sein, der als souveränes Beispiel voran geht und Soco zeigt, wie ein Leben auch sein kann. Man darf bei diesen drei Brüdern keinerlei Erwartungen haben, sondern sollte mit viel Hundeverstand und Einfühlungsvermögen, jeden kleinen Schritt zu einem „normalen“ Leben, als ein Zeichen in die richtige Richtung sehen.
Vielleicht findet sich nun, nach so langer Zeit, doch noch jemand der nicht nur Mitleid hat, sondern auch das Bewusstsein diese große Aufgabe anzunehmen.

März 2014: Soco kam im Februar 2014 mit seinen beiden Brüdern in die Perrera, dort leben die drei jungen Hunde in einem Zwinger. Sie wurden schätzungsweise im September 2013 in der Wildnis geboren und fühlen sich im Zwinger sehr unwohl. Die Gemeinde hat Fallen aufgestellt, um sie zu fangen. Sie kennen das Leben in einer Wohnung nicht und momentan sind sie noch sehr eingeschüchtert. Doch weil sie noch so jung sind, besteht durchaus Hoffnung, dass sie den Menschen bald vertrauen. Mit anderen Hunden gibt es keine Probleme und es wäre sogar gut, wenn in ihrem neuen Zuhause ein souveräner Zweithund lebt, der ihnen Vorbild sein kann. Wir suchen hundeerfahrene Menschen, die mit Geduld und Liebe sich um Soco kümmern möchten.