RESERVIERT

Größe: noch im Wachstum, wird ca. mittelgroß
Alter: * 08/2020
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: Januar 2021
Aufenthaltsort: Animals Sense Sostre

Samba kam zusammen mit ihren Schwestern Sara und Susi zu uns ins Tierheim, nachdem man sie alleine und nach Futter suchend fand. Kurz nach ihrer Ankunft mußten wir Susi zum Tierarzt bringen, da es ihr überhaupt nicht gut ging und zu unserem Schock wurde bei ihr Parvo diagnostiziert. Lange musste sie in der Tierklinik bleiben, jedoch konnte ihr zum Glück geholfen werden und sie fand ein neues Zuhause bei einem Mitarbeiter der Tierklinik. Aufgrund der schwerwiegenden Diagnose jedoch mußten auch ihre Schwestern Samba und Sara sehr lange in Quarantäne und von den anderen Hunden vollständig separiert werden um zu verhindern, daß sie nicht vielleicht ihre Artgenossen anstecken. Wir kümmerten uns um die beiden und gaben ihnen gutes Welpenfutter, so daß sie auch schnell wuchsen. Zu unserer aller Freude jedoch zeigten beide keinerlei Symptome, wurden nicht krank und es konnte bei ihnen auch kein Parvo nachgewiesen werden. Es geht ihnen phantastisch und vor allem: sie sind gesund!

Samba verhält sich welpentypisch und verträgt sich hervorragend mit ihren Artgenossen. Derzeit lebt sie mit einem weiteren jungen Rüden zusammen und täglich darf sie sich frei auf dem Gelände mit vielen weiteren Hunden bewegen, Rüden wie Hündinnen, groß und klein. Sie ist verspielt und agil, rennt und tobt für ihr Leben gern und hat sogar schon gelernt, an der Leine zu laufen.

Samba ist bereits vollständig geimpft, jedoch noch nicht kastriert, und startklar für neue Abenteuer und ihre große Reise zu ihrer eigenen Familie.