Juli 2020 – Wir haben Rai und Dixy in ihrem Zuhause abgeholt, nachdem sich ihr Frauchen bei uns gemeldet hatte. Sie hat eine Allergie gegen die beiden Hunde entwickelt, so daß es ihr nicht mehr möglich ist, mit ihnen zusammen zu leben. (https://salvemanimalsacatalunya.blogspot.com/2020/07/dixy-und-rai.html).

Für Rai war der Umzug ins Tierheim nicht ganz einfach, denn er konnte mit seiner neuen Situation erst einmal nichts anfangen und lief ständig nur hinter seinem Bruder Dixy her. Er und Dixy sind keine echten Geschwister, aber sie haben immer zusammen gelebt und wir haben bemerkt, daß Rai sich sehr an Dixy orientiert, und das bricht uns das Herz. Langsam gewöhnt Rai sich an uns und an das Leben im Tierheim. Er frißt alles gerne und ist total problemlos, aber er ist noch immer traurig… Was für eine ungerechte Lage für ihn, nach so vielen Jahren!

Rai ist nun 9,5 jahre alt. Er ist ein sehr netter und braver Hund, eher unterwürfig und er benimmt sich uns und auch seinen neuen Freunden im Tierheim gegenüber prima. Sein Ex-Frauchen hat uns erzählt, daß er stubenrein ist und daß er mit früher mit einer Katze gelebt und auch zusammen in einem Körbchen geschlafen hat. Zusätzlich kann er einige Stunden im Haus alleine bleiben. In all den Jahren sei Rai immer nur brav und nett gewesen.

Rai ist gehorsam, dankbar für jede Streicheleinheit, bellt nicht und schaut uns fragend… Wir vermuten, daß er sehr gerne wissen möchte, wann wir ihn wieder nach Hause bringen…Wir haben ihm erzählt, daß wir eine bessere Familie für ihn suchen werden, von der er aufrichtig geliebt wird und er ein tolles Leben haben wird. Tolle Menschen, die mit ihm schöne Spazierengänge machen werden, mit ihm spielen und auch sonst alles für ihn tun werden. Wir haben ihm gesagt, daß er nur etwas Geduld haben und wie alle Anderen einfach etwas warten muß. Bis dahin werden wir versuchen Rais Zeit bei uns ist so angenehm wie möglich zu machen. Wir streicheln ihn und ab und zu darf er ein bißchen mit uns spazieren gehen.

Rai ist gesund, jedoch hat er ein paar Kilo zu viel, und er wird auch bald kastriert. Wir denken, er ist ein Traumhund, der seinen neuen Platz im Leben wieder finden muß und wir hoffen sehr, daß er bald wieder umziehen kann, aber diesmal zu einer tollen ganz liebevollen Familie für den Rest seines Lebens.