Sie möchten uns regelmäßig unterstützen? Das ist wunderbar!

Patenschaften leisten einen wichtigen Beitrag zu unseren täglichen Bemühungen und Sie wissen, wofür ihre Spende verwendet wird. Es gibt verschiedene Puzzlestücke, die unsere Arbeit am Leben erhalten und wir freuen uns sehr, wenn Sie die Patenschaft für einen dieser Bereiche übernehmen möchten.

 

Eine Patenschaft ist bereits ab 5 € monatlich möglich und kann jederzeit von Ihnen widerrufen werden.

 

Futterpate

Tag für Tag öffnen unsere Spanier einen Futtersack nach dem anderen.  Wir haben ständig um die 200 Hunde in unserer Obhut und all diese Mäuler wollen versorgt werden. Neben der Möglichkeit direkt Futter zu spenden, möchten wir Ihnen hier die Möglichkeit bieten, zum leiblichen Wohl der Fellnasen beizutragen. Vor Ort haben wir Futterhändler, bei denen wir gute Rabatte bekommen, denn auch wenn die Spenden aus Deutschland immer freudig von unseren Vierbeinern empfangen werden, reichen sie bei weitem nicht zur Versorgung aller Tiere aus.

 

Dauergäste

Leider haben wir einige Schützlinge, die vermutlich nie die Auffangstation verlassen werden. Sie sind häufig, zu krank zum Reisen, zu ängstlich für ein Leben im Haus oder haben so viel erlebt, dass sie im Zusammenleben mit Menschen nicht immer berechenbar sind. Es wäre nicht im Sinne dieser Tiere, sie in eine neue Umgebung zu zwängen. Stattdessen dürfen diese „Dauergäste“ ein wohlbehütetes und hungerfreies Leben in unseren Hundegruppen führen. Hier können sie sich sicher fühlen und müssen keine Angst vor Menschen haben, die sie nicht länger dulden. Leider sind viele von ihnen auch nicht mehr ganz fit und brauchen besondere Zuwendungen. Sie würden sich über liebe Paten, die an sie denken und sie unterstützen freuen. Sie können eine allgemeine Patenschaft für unsere Dauergäste übernehmen, oder für einen speziellen Hund. Hier finden Sie unsere Dauergäste.

 

Tierarztpaten

Bevor ein Tier nach Deutschland vermittelt werden kann, muss es geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten untersucht sein.  Außerdem bekommt jeder unserer Vierbeiner einen medizinischen Check vor der Ausreise. Die Kosten hierfür werden zu einem Teil durch die Schutzgebühren gedeckt, jedoch kommt leider oft noch etwas mehr dazu. Hier noch ein bisschen Zahnstein entfernen, da ein Medikament gegen Arthrose, eine Behandlung gegen Herzwürmer oder auch das Aufpäppeln von Tieren die in schlechtem Zustand zu uns kommen. Alle Tierarztrechnungen wollen am Ende eines Jahres beglichen sein und wer selbst Tiere hat, weiß was da auf einen zu kommt. Auch hierfür können Sie eine Patenschaft übernehmen und uns so unter die Arme greifen.

Transportpaten

Die Ausreisekosten pro Hund belaufen sich auf 50 – 70 € und werden zu einem Teil durch die Adoption getragen, jedoch sind unsere Transportkosten gestaffelt, sodass Hund die nur bis zur ersten Station mitfahren nur 20 € Fahrtkosten beitragen müssen, zur 2. Station 40 € und wer ein Ticket bis zur Endstation in den Pfoten hält, zahlt 50 €.

Die meisten unserer Hunde werden bereits in Baden-Württemberg in die Arme ihrer neuen Familien geschlossen und bringen daher nur ca. 1/3 der Transportkosten rein.

Die restlichen Kosten für den Transport und auch die Reparaturkosten für unseren Bus, werden durch Spenden getragen. Somit haben wir ein weiteres Puzzlestück, das gern von Paten unterstützt werden möchte.

Zum Patenschaftsformular

Weitere Hilfsmöglichkeiten