Größe: 56 cm
Alter: * 07/2013
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Kinder: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: April 2019
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Heidelberg

Update 29.05.2019:

Nicolina lebt nun seit fast vier Wochen bei uns auf Pflegstelle in 69118 Heidelberg. Sie hat sich sehr gut eingelebt, ist stubenrein, fährt ruhig im Auto mit, kann mit einem Hundekumpel problemlos alleine bleiben, läuft super an der Leine und zu ihr vertrauten Menschen ist sie verschmust und einfach nur lieb. Sie ist anfangs sehr schüchtern und zurückhaltend und braucht Ihre Zeit um aufzutauen.

Nicolina ist mit Hunden beiderlei Geschlechts verträglich, bevorzugt aber eher ruhige und gelassen Hunde, als junge und hektische. Sie zeigt draußen starken Jagdtrieb, sodass man sie dort nicht ableinen sollte. Joggen ist mit ihr überhaupt kein Problem.

Im Haus verhält sie sich meitens ruhig, es sei denn sie sieht oder hört etwas interessantes, dann muss natürlich nachgeschaut werden. Sie ist jedoch sehr wachsam, beim Kleinsten Geräusch ist sie an der Haustür.

Eines mag Nicolina jedoch gar nicht: und das sind fremde Männer. Draußen an Ihnen vorbei laufen, klappt, seit dem Training bereits. Trotzdem möchte sie sich draußen und im Haus weder von fremden Männern, noch von ihr bekannten Männern anfassen lassen. Wenn sie die möglichkeit hat, flüchtet sie und zieht sich zurück. Wenn sie diese Möglichkeit nicht hat, lässt sie es über sich ergehen, zeigt aber mit eingeklemmter Rute und ihrer Körpersprache, das sie das überhaupt nicht toll findet.
Momentan geht sie immer mit dem Vater der Pflegefamilie spatzieren um sie daran zu gewöhnen das ihr nichts passiert. Anleinen lässt sie sich auch vom Vater, da ist die Freude das es nach draußen geht, größer als ihre Angst.
Fremde Männer die zu Besuch kommen, versucht sie durch Bellen von sich fernzuhalten. Hier muss unbedingt weiter mit ihr gearbeitet werden. Sie braucht klare Grenzen und Menschen die ihr Sicherheit geben, inkonsequenz nutzt sie sofort aus, indem sie fremde Männer dann auch anknurrt. Ebenfalls machen ihr unbekannte geräusche Angst. An Alltagsgeräusche (Staubsauger/Fön etc.) ist sie bereits gewöhnt.

Mit Straßenverkehr, Radfahrern und Joggern hat Nicolina keine Probleme.

Nicolina liebt Frauen und lässt sich von Ihnen auch problemlos anfassen. Sie ist dann sehr verschmust und einfach nur lieb und süß und fordert ihre Streicheleinheiten auch ein . Nachts schläft sie ruhig durch.

Nicolina sollte nur zu bereits erfahrenen Hundehalten vermittelt werden, gern zu einem ruhigen Zweithund. Kinder sollten entweder schon größer sein (14J) oder nicht im Haushalt leben, auf Grund Ihrer Unsicherheit und Ängstlichkeit. Für Nicolina wäre ein Frauenhaushalt perfekt, oder aber eine Familie, die viel Zeit und Geduld mit ihr haben, weiter mit ihr Trainieren und sie so sein lassen wie sie ist.
Sie kann gerne in 69118 Heidelberg besucht und kennengelernt werden.

 

 

Als Nicolina und ihre Freundin Nicoletta im August 2016 bei Mònica im Tierheim angekommen sind, ging es ihnen zwar nicht schlecht, aber sie waren dünn und vernachlässigt. Zunächst wurden sie aufgepäppelt und Nicoletta fand schnell ein tolles Zuhause, so blieb Nicolina zurück und wartete bis im April diesen Jahres, als sich endlich eine wunderbare Gelegenheit für sie bot – wir fanden eine tolle Pflegestelle für die nette Podenca! Ein wichtiger Schritt im Leben einer Hündin, die sicher bisher schwer tat Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen, umso mehr freuen wir uns über den tollen ersten Bericht von Nicolinas Pflegefamilie:

April 2019
„Wir sind mindestens genauso begeistert von Nicolina wie Ihr, und wir bereuen es jetzt schon keine Sekunde, sie als Pflegehund genommen zu haben. Bereits jetzt am zweiten Tag, liegt Nicolina bei uns direkt vor den Füßen, sie läuft prima an der Leine, geht super gerne Spazieren, ist stubenrein und einfach nur super lieb. Autos, Radfahrer und Jogger bereiten ihr gar keine Probleme. Ebenfalls bleibt sie auch schon am Fuß sitzen. Sie macht schon jetzt gewaltige Fortschritte! Die anderen Hunde findet sie klasse. Wir haben nicht gedacht, das sie so schnell auftaut. Ihre Tabletten und ihr Futter nimmt sie ganz vorsichtig aus der Hand und im Haus ist sie sehr ruhig. Draußen aber hat sie großen Jagdtrieb und hält nach Allem Ausschau. Männer machen ihr mehr Angst als Frauen, bei fremden Menschen ist sie natürlich noch zurückhalten und schüchtern. Aber sie möchte so gerne, nur traut sie sich nicht. Straßenverkehr scheint sie zu kennen denn auch da ist sie sehr gelassen. Wir finden Nicolina einfach klasse!“

Nicolina ist Leishmaniose positiv getestet jedoch sehr gut eingestellt und bekommt aktuell Allopurinol. Sie zeigt keinerlei Symptome mehr und ist eine fitte Hündin.

Wer die nette Nicolina live kennenlernen möchte, kann sie gerne in ihrer Pflegefamilie in Heidelberg besuchen kommen und sich selbst überzeugen, warum wir alle so verliebt in sie sind.