Anfrageformular

pepito00
pepito01
pepito02
pepito03
pepito04
pepito05
pepito06
pepito07
pepito08
pepito09
pepito10
pepito11

Größe: aktuell ca. 40 cm (wächst noch)
Alter: *03/2018
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 05.07.2018

Update 12.08.2018: Pepito entwickelt sich prächtig. Nachdem er ein paar Tage auf Grund vom bösen Parvovirus in der Tierklinik war, geht es ihm nun täglich besser. Wir suchen dringend noch liebe Spender, die uns helfen möchten seine Behandlung zu bezahlen, weitere Infos!
Wie fröhlich und aufgeweckt er bereits wieder ist, sieht man auf diesen tollen Bildern die Mónica uns geschickt hat:

 

Ein neues Video gibt es ebenfalls!

Pepito und sein Brüderchen Pedrito wurden von Monica nach einem Hilferuf ihrer bisherigen Familie übernommen, die sie leider nicht mehr adäquat unterbringen und versorgen konnte. Ihre Elterntiere sind Labradormischlinge, die Mutter dunkelbraun, der Vater schwarz.

Pepito ist ein sehr lieb und herzlich, ein lustiger und unkomplizierter kleiner Hundebub, der es liebt zu spielen und sich in der Gemeinschaft seiner neuen Hundekumpels einfach nur wohl fühlt. Er ist äußerst verträglich sowohl mit Rüden als auch Hündinnen. Menschen gegenüber ist er verschmust, er genießt es, in ihrer Nähe zu sein und lässt sich nur zu gerne jede noch so kleine Streicheleinheit gefallen. Er ist überaus lernwillig, läuft schon ein paar Runden an der Leine und könnte sich in guten Händen mit einer geduldigen und liebevoll konsequenten Erziehung schon sehr bald in einem neuen Zuhause einleben, um mit seinen Menschen vertrauensvoll zusammenzuwachsen. Das Hundeeinmaleins sowie weitere Trainingsrunden an der Leine würden ihm bestimmt großen Spaß machen. Ein souveräner Ersthund wäre bestimmt eine gelungene Überraschung für ihn.

Natürlich wird diese kleine schwarze Schönheit noch wachsen, kräftiger werden und seine Energien austoben wollen. Eine sportliche aktive Familie, gerne mit standfesten Kindern mit Herz und Verstand für einen jungen Hund, dürfte ihre helle Freude an ihm haben. Der Besuch einer Hundeschule, Kontakt zu Artgenossen und eine abwechslungsreiche spielerische Beschäftigung würden seine Kräfte in die gewünschten Bahnen lenken. Ruhepausen und Chillen sind dabei genauso wichtig, damit er sich entspannen kann. Dabei helfen auf jeden Fall ein eigenes weiches Körbchen, leckeres Futter und ausgiebige Schmuserunden mit seiner Familie, damit er sich zu einem glücklichen Hundemann entwickeln könnte, der seine Menschen gerne und willig begleiten und ihnen viele schöne Stunden bereiten würde.

Sie sehen diesen Schatz in Pepito und möchten ihn gerne so schnell wie möglich in Ihrer Mitte wissen? Dann müssen Sie nicht lange auf ihn warten. Pepito könnte schon zum nächsten Transport geimpft und entwurmt mit Chip und aktuellem Check auf Mittelmeerkrankheiten sein Köfferchen packen und seine Reise ins Glück antreten.

Zurück zur Übersicht