Anfrageformular

Größe: ca. 58 cm
Alter: *10/2008
Verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: noch nicht getestet
Mittelmeercheck: 05.12.2016 fraglich positiv
Bei uns seit: 06.12.2016
Aufenthaltsort: Hundegnadenhof Zemitz

Update 31.10.2017: Quinto musste zum Tierarzt, denn leider wird seine Haut wieder schlechter. Er bekommt ab jetzt spezielles Futter, wovon es schon etwas besser wird. Dennoch denken wir, es wäre das Beste für Quinto sich nach einem anderen Plätzchen umzuschauen, denn so viel menschliche Liebe und Zuneigung Quinto in Zemitz auch bekommt, scheinen ihn die vielen anderen Hunde doch ordentlich zuzusetzen.

Wir wünschen uns für Quinto ein ruhiges Plätzchen, ein weiterer Seniorhund würde sicherlich nicht stören, in dem er einfach er selbst sein darf. Als Schäferhund ist Quinto durchaus wachsam. Er geht noch gerne auf Spaziergänge und genießt es sehr ein paar Sonnenstrahlen im Garten aufzusaugen. Vielleicht gibt es genau diesen Platz ja doch irgendwo da draußen?

Update 18.06.2017: Quinto durfte heute auf den Hundegnadenhof nach Zemitz umziehen. Hier darf er mit lieben Artgenossen seinen Lebensabend mit Familienanschluss genießen. Wir übernehmen natürlich weiterhin die Kosten die für Quinto entstehen. Für Tierarzt, Futter und seine täglichen Medikamente wird einiges anfallen. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns ein paar liebe Paten dabei unterstützen würden. Eine Patenschaft ist bereits ab 5 Euro im Monat möglich. Wenn Sie ihm helfen möchten, können Sie online unser Patenschaftsformular ausfüllen.

Quinto hat ein unfassbar trauriges Schicksal und steht damit leider nicht allein da. Der große, schwarze Rüde hat eine sehr sanfte Seele und sicher war er seinem Besitzer Jahre lang ein treuer „Mitarbeiter“, doch nun ist er alt, krank und „nutzlos“. Die Polizei fand Quinto allein, doch er war überraschenderweise gechipt. Wir kontaktierten den Besitzer, dieser wollte ihn jedoch nicht zurückholen. So blieb Quinto in der Perrera, traurig und hoffnungslos.

Sein Besitzer sagte uns, er sei ca. 8 Jahre, seine Pfleger glauben jedoch, dass er schon 12 Jahre alt sein könnte. Am Hintern hat Quinto eine Analdrüsenhyperplasie, diese wird nun behandelt und wir hoffen, dass es ihm schon bald besser geht. Hinzu kommt, dass er einen fraglichen Leishmaniose Titer hat und dieser gut zu seinen Hautproblemen passen könnte, er wird nun mit Allopurinol behandelt. Wir werden nun erstmal versuchen Quinto aufzupäppeln und vielleicht hat auch er nochmal das Glück, seine letzte Lebenszeit in einer liebevollen Familie verbringen zu dürfen.

Zurück zur Übersicht