Im Januar 2010 kam der Aufruf bei TIS das eine Tötungsstation in Pamplona
geschlossen wird und alle Tiere dort eingeschläfert werden sollen.
Als wir das gelesen haben , haben wir uns entschlossen einen davon zu 
retten und so kamen wir zu Meldi die wir dann zu Maya umtauften.
Maya verstand sich gleich super mit unserem anderen Hund Cocki
und die beiden waren ein gut eingespieltes Team . Maya war eine
fantastische Seele von Hund , sie war immer hinter dir egal wo man sich 
hinbewegt hat und war immer freundlich zu allen ob Hund oder Mensch.
Als Cocki langsam älter wurde und man ihr Ende schon kommen sah , wurde Maya
schnell älter und hatte die gleichen alters Erscheinungen wie Cocki , als 
ob sie es ihr abgeschaut hätte. Im Ende Dezember mussten wir Cocki einschäfern
und am 22.02.2017 dann auch Maya , sie hatte einfach keine Lust mehr 
und hat nicht mehr richtig gegessen.
Ich wünsche es niemanden das er beide Hunde innerhalb von zwei Monaten
verliert, es schmerzt zu sehr.
Ich freue mich schon auf unser wiedersehen!

 

 

Zurück zu den Trauerfellen