Schon am 31. Mai mussten wir von unserer 13-jährigen Hebe Abschied
nehmen. Ein schnellwachsener Tumor im Gaumen machte ihr das Leben zur Qual. Unsere Hebe war mit ca. 1,5 Jahren im November 2006 zu uns nach Leipzig gekommen und hat uns seitdem sehr, sehr viel Freude gemacht.


Auch den Einzug zweier wilder Kleinkinder hat sie gut überstanden. Trotz
ihrer 3 Beine war sie eine hervorragende Mäusefängerin, die sehr gerne
raus und keiner Klopperei aus dem Weg ging. Was hatten wir für Ärger mit
den Nachbarn wegen ihr! Und was konnte Hebe miauen, vor allem morgens um fünf Uhr, wenn sie Hunger hatte oder besser Appetit. Liebe Hebe, vielen lieben Dank für die wunderbare Zeit mit Dir, wir vermissen Dich alle sehr und werden Dich nicht vergessen.

Deine Familie Viehberg, Köln