ginitrauer00

 

Unsere geliebte Hündin Cleo musste uns gestern verlassen. Sie hat beim Toben mit unserem Rüden so unglücklich im Totholz gebremst, dass ein Stock die Rippen bzw. Lunge verletzt hat. Wir waren direkt in der Tierklinik, doch es konnte nichts mehr gemacht werden. Obwohl die Süße ein absoluter Problemhund war, vermissen wir sie sehr. Am Freitag ist sie erst 3 Jahre alt geworden. Sie wurde nie stubenrein und nach der Kastration wurde sie immer unverträglicher mit anderen Hunden und konnte schlecht alleine bleiben. Doch sie liebte unseren Rüden Oskar heiß und innig und wollte den ganzen Tag am liebsten nur mit ihm flitzen und toben. Nicht nur Oskar, auch unsere Katzen vermissen sie sehr, von unserer Tochter ganz zu schweigen.

Wir werden unsere Cloe nie vergessen!

 

Zurück zu den Trauerfellen