Anfrageformular

pampa00
pampa01
pampa02
pampa03
pampa04
pampa07
pampa05
pampa06
pampa08
pampa09
pampa10

Größe: 56 cm
Alter: *05/2014
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 02.07.2018
Aufenthaltsort: Animals Sense Sostre

Pampa hatte einen Besitzer, der sie zusammen mit anderen Hunden irgendwo in einer Gartenlaube oder einem Obsthain hielt. Irgendwie ist es ihr gelungen zu fliehen… und da ihr Herrchen sie nicht mehr zurück haben wollte, darf sie bei Rosa bleiben. Mit ihren Artgenossen kommt sie prima aus – sowohl mit Rüden als auch Hündinnen. Allerdings ist sie zur Fütterungszeit extrem angespannt – wir können uns nur vorstellen, wie das in ihrem alten „Zuhause“ abgelaufen sein musste – so dass Rosa sie getrennt von den anderen füttert. Somit kann sie in Ruhe schmausen und sich dabei entspannen. In einem neuen Zuhause wäre ein souveräner sozialer Ersthund bestimmt toll für sie, anfänglich sollte aber auch da auf eine getrennte Fütterung geachtet werden.

Menschen liebt Pampa über alles – auf den Fotos und auf dem Video kann man sehen, wie umgänglich sie ist, sie reagiert auf leises Zurufen und freut sich über jede Streicheleinheit. Sicherlich hat sie in ihrem Leben allerdings noch nicht viel gesehen – sie ist neugierig und noch leicht ablenkbar, was sich aber in guten Händen genauso schnell in eine gute vertrauensvolle Bindung umlenken lässt. Das Hundeeinmaleins und erste Ausflüge an der Leine, um sie langsam daran zu gewöhnen, wären hier sehr förderlich. Mit geduldiger liebevoller Konsequenz könnte sie sich bestimmt bald einleben und mit ihrer Familie zusammenwachsen. Der Besuch einer Hundeschule, Kontakt zu Artgenossen und eine spielerisch aktive Beschäftigung würden ihr bestimmt gut tun. Ein eigenes weiches Körbchen, leckeres Futter und ausgiebige Streichelrunden mit ihren Menschen würden sie zu einer entspannten und ausgelasteten Hundedame entwickeln, die mit fröhlichen Augen ihre Familie betrachtet und sie treu und glücklich durchs Leben begleitet.

Sie möchten gerne diese Menschen sein und Pampa ein tolles Zuhause schenken? Dann müssen sie nicht lange auf die Süße warten. Pampa könnte schon sehr bald kastriert, geimpft und entwurmt mit Chip und aktuellem Check auf Mittelmeerkrankheiten ihre Reise ins Glück antreten.

Zurück zur Übersicht