Anfrageformular

olive00
olive01
olive04
olive06
olive05
olive02
olive03

Größe: ca. 35 cm
Alter: *12/2012
Verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 31.12.2017
Aufenthaltsort:  Seproan Sallent

Olive ist seit einigen Tagen bei Marc im Tierheim. Er schreibt uns, dass der kleine Rüde davor schon zwei Jahre in einem anderen Tierasyl untergebracht war. Somit hat er leider fast die Hälfte seines Lebens hinter Gittern verbracht, was wir jetzt gerne ändern möchten. Olive soll endlich die Chance bekommen, eine eigene Familie zu finden.
Über sein Vorleben wissen wir nicht viel. Er hat einen leichten Überbiss und scheint gerne zu klettern, um sich aus einer unangenehmen Situation zu befreien. Bei Marc zeigt er sich von seiner liebenswürdigen Seite. Olive versteht sich sehr gut mit seinen Artgenossen, sowohl Rüden als auch Hündinnen. Er zeigt sich teilweise ein wenig vorsichtig, auch manchmal ängstlich. Auf den Bildern kann man sehen, dass er sich nicht sehr wohl fühlt. Das können wir ihm auch nicht verdenken. Gerade zum Jahresende werden die Tierheime mit herrenlosen Tieren überschwemmt, es ist laut und hektisch. Das irritiert jeden Hund. Und trotzdem bleibt Olive ruhig und scheint eher unaufgeregt.Er lässt sich auch auf den Arm nehmen und streicheln. Dies sind schon sehr gute Voraussetzungen für den lieben Rüden, sich in einem eigenen Zuhause wohlfühlen zu dürfen. Ein unbeschwerter Ersthund wäre sicherlich eine große Stützte für Olive, um Vertrauen aufzubauen und sich zu orientieren.

Olive sucht geduldige liebevolle Menschen, die ihm seine Bedenken nehmen und ihm Sicherheit vermitteln. Sicherlich braucht er auch noch ein wenig Erziehung, der Besuch einer Hundeschule und Kontakt zu Artgenossen würden ihm bestimmt viel Spaß machen. Ein weiches Körbchen, leckeres Futter und ausgiebige Schmuserunden mit seinen Menschen würden Olive zu einem glücklichen fröhlichen Hundebub entwickeln, den seine Familie sicherlich nicht mehr aufgeben würde.

Möchten Sie den hübschen Olive als neues Familienmitglied aufnehmen? Dann könnte er schon sehr bald geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert und mit aktuellem Test auf Mittelmeerkrankheiten in seine neue Heimat aufbrechen.

Zurück zur Übersicht