Anfrageformular

>>Pate werden<<

Größe: ca. 61 cm
Alter: *08/2011
Verträglich mit
Rüden: bedingt
Hündinnen: ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 14.07.2015
Aufenthaltsort: Auffangstation Algerri

Update 23.09.2018:

„Ein bisschen einsam wirkt er immer“, schreiben seine Betreuer über Apollo und wenn wir dann daran denken, dass das schon seit über drei (!!!) Jahren der Fall ist, dann treibt es uns die Tränen in die Augen. Denn er ist natürlich nicht nur „ein bisschen einsam“ ohne seine Menschen, sondern es mangelt ihm auch an Beschäftigung und Bewegung. Aber auf der anderen Seite ist er, wann immer man sich mit ihm beschäftigt, guter Dinge und auch seinen Appetit hat er nicht verloren, wird er doch als ziemlich verfressen beschrieben. Das macht uns dann doch wieder ein wenig Hoffnung, er gibt sich nicht auf, auch nicht in der langen Zeit des Wartens, auch nicht mit seiner Leishmaniose, die aber im Moment gut kontrolliert ist.

Und so haben doch noch Hoffnung, dass er nicht umsonst wartet, sondern dass seine Menschen ihn endlich entdecken und nach Hause holen.

Vielleicht finden sich ja zumindest ein paar liebe Menschen, die uns helfen möchten die Kosten für Apollos Leishmaniose Behandlung und tägliche Versorgung zu tragen und eine Patenschaft für ihn übernehmen möchten. Eine Patenschaft ist bereits ab 5 € monatlich möglich.

Dieser bildschöne Junge hatte Glück, da er mit Hilfe der Aktion „ Schenke ein Leben“ aus einer Tötungsstation in Spanien gerettet werden konnte. So kam er in unsere Auffangstation nach Barcelona.
Apollo hat seinen Namen vom griechischen Sonnengott und bedeutet „Der Unheilabwehrer“
Apollo ist absolut lieb, anhänglich, und sehr menschenbezogen.
Leider ist bei der Betreuung vor Ort nicht viel Zeit für Streicheleinheiten, so dass Apollo möglichst schnell in seine eigene Familie reisen möchte. Er versteht sich bestens mit Hündinnen bei Rüden ist er noch etwas dominant. Er sollte daher für den Fall, dass er zu einem Zweithund käme, besser zu einer Hündin vermittelt werden .
Bestimmt hat er aber auch nichts dagegen als alleiniger Prinz verwöhnt zu werden.
Das Leben wurde Apolo geschenkt, nun möchte er sein Herz verschenken und wartet auf Ihre Anfrage.

Apollo wird kastriert, gechipt, mit EU Pass, geimpft, und auf Mittelmeerkrankheiten getestet vermittelt.

Zurück zur Übersicht