Anfrageformular

Die schöne Figa mit den strahlend blauen Augen wurde mit stark entzündeten Ohren und Augen streunend aufgefunden. Sie kam in die Auffangstation und von dort in die Tierklinik, um sie gründlich zu untersuchen. Dort wurde eine eosinophile Dermatitis diagnostiziert, eine Autoimmunerkrankung, wegen der sie dauerhaft Medikamente nehmen muss. Das ist auch der Grund, weshalb sie in der Klinik leben muss, bis sie ein eigenes Zuhause hat. Die tägliche Gabe der Augentropfen können nicht von den Betreuern in der Auffangstation geleistet werden.

Das Leben in der Klinik gefällt der schmusigen Figa nicht besonders gut und in einem eigenen Zuhause wäre alles natürlich viel besser für sie. Enger Familienanschluss, Ruhe, gutes Futter und vielleicht sogar Freigang, das würde Figa glücklich machen. Aufgrund einer alten Verletzung humpelt Figa etwas, aber das stört sie nicht im Geringsten und sie läuft und springt so leichtfüßig wie jede andere Katze. Sie wird ihr Leben lang Medikamente nehmen müssen, aber das sollte kein Grund sein, das ganze Leben in einer Klinik zu fristen, zumal Figa ja fit, fröhlich und abenteuerlustig ist. In den Klinik hat sie Hunde kennengelernt und könnte mit einem katzenfreundlichen Hund sicherlich zusammenleben.

Mit gerade einmal 6 Jahren ist Figa genau im richtigen Alter, um in eine eigene Familie umzuziehen und endlich die Sonnenseiten des Lebens kennenzulernen. Möchten Sie Figa die Sonnenseiten des Lebens zeigen? Sie könnte schon ganz bald geimpft, gechipt und kastriert nach Deutschland ausreisen.

Zurück zur Übersicht