Größe: ca.58 cm
Alter: *02/2015
Verträglich mit
Rüden: dürfen nicht dominant sein
Hündinnen: dürfen nicht dominant sein
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit:Oktober 2020
Aufenthaltsort: Animals Sense Sostre

Dexter kam aufgrund eines Telefonanrufs der örtlichen Polizei zu uns. Er wurde vor ein paar Jahren in Olescan adoptiert, doch es kam immer wieder vor, dass er herrenlos aufgefunden wurde. Da er gechippt ist, wurde er immer wieder zu seinem Besitzer zurückgebracht. Als Dexter nun erneut alleine aufgefunden wurde und diese den Besitzer kontaktierte, teilte dieser mit, dass er die Steuern nicht mehr zahlen könne und derzeit obdachlos sei und, und, und…. Schlussendlich reichte es uns und wir holten Dexter zu uns.

Bereits 3 zuvor hatten wir Dexter in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand alleine auf der Straße aufgefunden und ihn zu unserem Tierarzt gebracht. Auf dem Weg dorthin bekam er plötzlich einen ganz schlimmen Krampfanfall. Er wurde sofort eingehend untersucht und einige Tests wurden gemacht. Dabei wurde festgestellt, dass Dexter an einer ganz leichten Art von Epilepsie leidet, wie es bei Deutschen Schäferhunden seines Alters häufiger vorkommt. Diese ist jedoch vollkommen unter Kontrolle und er erhält täglich alle 12 Stunden 125 mg Phenobarbital, welches er auch brav einnimmt. Seither hatte er auch keinen weiteren Anfall mehr, er wurde zwischenzeitlich nochmals gründlich untersucht und es geht ihm gesundheitlich sehr gut.

Dexter versteht sich sehr gut mit nicht dominanten Hündinnen und Rüden – typisch Schäferhund halt. Und ebenso so typisch ist er zu uns Menschen sehr lieb und freundlich, gehorsam, aktiv und stets wachsam gegenüber seinen Menschen und zeigt, dass er lernen und arbeiten möchte.

Dexter ist kastriert und vollständig geimpft. Wenn Sie also bereits Erfahrung mit dieser Hunderasse haben und Dexter zeigen möchten, wie schön das Leben sein kann, dann melden Sie sich bitte bei uns!