Anfrageformular

marina201
marina200
marina202

Größe: ca. 40 cm (wächst noch)
Alter: * 07/2018
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 08.10.2018
Aufenthaltsort: Perrera Sircan

Zwei kleine Schätzchen sind unser Geschwisterpärchen Marina und Maria, die sich auf den ersten Blick dadurch unterscheiden, dass Marinas hübsches Gesicht eine weiße Blesse ziert. Die beiden wurden anscheinend ihren labilen Vorbesitzern weggenommen, was auch ein großes Glück war! Übersät mit Flöhen, hatten sie bereits mit einige Hautproblemen zu kämpfen, die jetzt behandelt werden und damit in einiger Zeit ausgeheilt sein sollten. Was die beiden Seelchen allerdings sonst erleben mussten, können wir nur vermuten.

Marina ist ein kleines Zuckerstück: Mit ihren Artgenossen versteht sie sich bestens – sowohl mit Rüden als auch Hündinnen. Ein souveräner Ersthund wäre bestimmt eine tolle Überraschung für sie. Wir wissen nichts über ihre Elterntiere, deshalb können wir auch nicht sagen, wie groß sie einmal werden wird. Anfänglich könnte sie ein wenig schüchtern sein, was sich aber nach ein paar Tagen bestimmt legen würde. Bei Belinda ist sie mittlerweile aufgetaut und freut sich über ihre Hundekumpels. Menschen gegenüber ist sie sehr lieb und umgänglich, sie lässt sich gerne streicheln und auf den Arm nehmen. Ihr Vertrauen dürfte mit sorgsamer und liebevoller Zuwendung bestimmt sehr schnell gewonnen werden, und wäre sie erstmal mit allem Neuen und Unbekannten in Kontakt, dürfte sie ihre Energien, die bestimmt in ihr schlummern, recht schnell entdecken und austoben wollen. Lektionen aus dem Hundeeinmaleins und ruhige Trainingseinheiten an der Leine dürften ihre Bindung an ihre frisch gebackenen Hundeeltern bestimmt festigen.

Mit einer geduldigen und konsequenten Erziehung würde sich die süße Maus zu einem glücklichen und ausgelasteten Hundemädchen entwickeln. Der Besuch einer Hundeschule, Kontakt zu Artgenossen und eine abwechslungsreiche spielerische Beschäftigung würden ihre Energien in die richtigen Bahnen lenken. Genauso wichtig wären anfänglich behutsame ausgiebige Schmuserunden und Streicheleinheiten, Belohnung und sanfte Worte, damit sie ihr Plätzchen in ihrer neuen Lebensgemeinschaft finden könnte. Ruhe, Rückzug und die Möglichkeit, im eigenen warmen Körbchen regelmäßig runterzufahren und ein entspannendes Schläfchen zu halten, dürfen bei aller Bewegung, Action und Nähe nicht fehlen.

Sie möchte dem süßen Schätzchen ein schönes Plätzchen an der Sonne schenken? Dann müssen Sie nich lange auf sie warten. Marina könnte schon sehr bald geimpft und entwurmt mit Chip und aktuellem Check auf Mittelmeerkrankheiten ihre Reise ins Glück antreten.

Zurück zur Übersicht