Anfrageformular

crash00
crash01
crash04
crash03
crash02
crash06
crash07
crash05
crash08
crash09
crash10

Größe: 27 cm (wächst noch)
Alter: *04/2018
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 05.08.2018
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Schleswig, Schleswig Holstein

ACHTUNG – Zucker trifft süß, und das im Doppelpack! Crash und Schwesterchen Clowee sind eine äußerst gelungene Mischung einer Pinschermama und eines Wasserhund-Papas. Wir schätzen, dass sie mittelgroß werden dürften, ganz genau lässt sich das jedoch nicht vorhersehen. Die beiden gedeihen prächtig, sie sind in guten Händen und werden bestens versorgt, bis sie ihren zukünftigen Hundeeltern entgegen reisen dürfen. Derzeit leben sie mit anderen Junghunden zusammen, sind äußerst sozialisiert und verträglich – sowohl mit Rüden als auch Hündinnen. Ein souveräner Ersthund wäre bestimmt eine große Freude in einem neuen Zuhause, an dem sie sich orientieren und ihr Plätzchen in ihrer neuen Gemeinschaft finden könnten. Crash ist ein kleiner Wonneproppen, der Herzen bricht: Ein süßer kleiner Fratz, einfach nur goldig – die Fotos und das Video sagen mehr, als Worte beschreiben könnten. Es kribbelt förmlich, ihn in den Arm zu nehmen und zu halten, zu knuddeln und sein zartes rundes Bäuchlein zu streicheln, während der Küsschen verteilt. Er bringt alles mit, was sich Hundeeltern nur wünschen dürften – Rosa schreibt uns, dass er absolut gesund sei, sehr aktiv, verspielt und verkuschelt. Unbedarft, voller Vertrauen mit einem kleinen großen Herzen, das dafür schlägt, erobert zu werden. Genauso wie er im Sturm die Herzen seiner Familie erobern würde, denn er ist aufmerksam, neugierig und offen für alles. Somit die besten Voraussetzungen, um in sorgsamen Händen recht schnell eine Bindung zu seinen Menschen aufzubauen und sich wohl zu fühlen. Eine aktive Familie mit standfesten Kindern mit Herz und Verstand für gerade junge Hunde dürfte bestimmt begeistert von ihm sein. In den kommenden Wochen wird der süße Schatz bestimmt noch um einiges zulegen und Kraft bekommen. Diese Energien wollen ausgetobt werden, am liebsten natürlich beim Spielen, Toben und Rennen. Da heißt es, mit Geduld und liebevoller Konsequenz zwischen Spielzeiten, Hundeeinmaleins und ersten Trainingsrunden an der Leine in kleinen Einheiten abzuwechseln, damit diese Energien gleich in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Der Besuch einer Welpengruppe, Kontakt zu Artgenossen und abwechslungsreiche Unternehmungen dürften dem Kleinen gut tun, um sich zu einem fröhlichen und ausgelasteten Hundekind zu entwickeln. Ruhe, Rückzug und entspannende Schläfchen im eigenen weichen Körbchen sind dabei genauso wichtig wie ausgiebige Schmuserunden mit seinen Menschen, um seine Augen glücklich strahlen zu lassen. Mit Crash kommt Leben in Ihr Haus – spüren Sie diesen Puls? Wenn Sie bereits ein Körbchen für ihn aufstellen wollen, dann müssen Sie auch nicht lange auf den Kleinen warten. Crash wartet bereits in einer liebevollen Pflegefamilie auf sein „Für-immer-Körbchen“.

Zurück zur Übersicht