Anfrageformular

cuca00
cuca01
cuca02

Größe: ca. 55 cm
Alter: *??
Verträglich mit
Rüden: ??
Hündinnen: ??
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 03.04.2018
Aufenthaltsort: Perrera Sircan

Cuca wurde vor einigen Tagen von der Polizei in die Perrera gebracht. Sie hat einen Chip und wohl auch einmal einen Besitzer, aber der lässt sich auch bei sorgfältiger Suche nicht ermitteln. Aus dem Grund gehen wir stark davon aus, dass sie nicht mehr abgeholt wird. Somit hat die liebe Hündin jetzt die Chance, ein neues schönes Zuhause zu finden.

Wir wissen nichts über Cucas Vorleben oder was sie bisher erfahren musste. Auf den Fotos wirkt sie ein wenig dünn, aber sie macht einen ruhigen und vertrauensvollen Eindruck, ist aufmerksam und lässt sich auch gerne streicheln. Belinda schreibt uns, dass sie eine liebe und herzliche Hündin sei, brav im Umgang und eher unaufgeregt. Wie sie mit ihren Artgenossen zurecht kommt, können wir nicht genau sagen, aber es sieht so aus, als ob sie auch da eher die ruhige Seite vorzieht.

Für Cuca suchen wir Menschen, die sie erstmal in einem neuen Zuhause ankommen lassen und sie schrittweise geduldig mit dem Zusammenleben in einem Haushalt und dem Hundeeinmaleins vertraut machen. Ein souveräner Ersthund könnte ihr dabei helfen, sich zu orientieren und somit leichter zurecht zu finden. Standfeste Kinder mit Herz und Verstand für Hunde könnten ihr auch gefallen, da wir stark davon ausgehen, dass sie mit sorgfältiger Pflege, schmackhaftem Futter und einem weichen Körbchen aufblühen und ihre Energien zurückgewinnen könnte. Der Besuch einer Hundeschule, Kontakt zu Artgenossen und eine abwechslungsreiche spielerische Beschäftigung mit vielen Liebkosungen und Streicheleinheiten würden Cuca großen Spaß machen, sie auslasten und zu einer fröhlichen Hundedame entfalten.

Sie würden gerne diese Aufgabe übernehmen und für Cuca da sein? Dann müssen Sie nicht lange auf die Süße warten. Cuca könnte schon sehr bald kastriert, geimpft und entwurmt mit Chip und aktuellem Check auf Mittelmeerkrankheiten ihr Köfferchen packen und ihrer Familie entgegen reisen.

Zurück zur Übersicht