Anfrageformular

kiron09
kiron06
kiron05
kiron10
kiron08
kiron02
kiron03
kiron04

Größe: aktuell ca. 30 cm (wächst noch)
Alter: *12/2017
Verträglich mit
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 26.03.2018
Aufenthaltsort: Perrera Sircan

Update 10.04.2018: Kiron ist nun seit ca. 2 Wochen in der Perrera und aus dem kleinen schüchternen Etwas ist ein aufgeschlossener, frecher und wild tobender Welpe geworden. Wie man in dem Video sieht, genießt er es mit den großen zu spielen und Sozialkontakte zu pflegen. Bei den Pflegern genießt er mittlerweile seine Streicheleinheiten und erprobt keck, was man mit den kleinen spitzen Zähnchen alles klauen kann.

In seinem neuen Zuhause wird er sicherlich auch schnell auftauen und dann offen sein für einen ganzen Haufen von Lektionen, Spaß und Schabernack.

Der kleine Kiron wurde von der Polizei in die Perrera gebracht. Bisher hat sich niemand nach ihm erkundigt, so dass wir stark davon ausgehen, dass er auch nicht mehr abgeholt wird. Somit hat der liebe Kleine jetzt die Chance, ein schönes neues Zuhause zu finden.

Wir wissen nichts über Kirons Vorleben oder seine Elterntiere, deshalb können wir auch nicht sagen, wie groß er einmal werden wird. Auf den Bildern wirkt er dünn und nicht sonderlich gepflegt, er ist sehr schüchtern und es behagt ihm nicht, von dem Zweibeiner auf dem Arm gehalten zu werden. Das können wir Kiron auch nicht verdenken, denn er wird in seinem kurzen Leben bestimmt noch nicht viel Schönes erfahren haben. Belinda schreibt uns, dass er ein süßes liebes Hundekind sei, er ist umgänglich und sein freundliches Wesen macht ihn sehr sympathisch. Es braucht bestimmt noch eine kleine Weile, bis er Vertrauen gefasst hat, und wir können uns gut vorstellen, dass er in liebevollen Händen mit sorgsamer Pflege sicherlich bald aufblühen dürfte.

Für Kiron suchen wir Menschen, die ihn mit viel Geduld und Liebe in seinem neuen Zuhause empfangen und ihn sanft, aber konsequent mit dem Hundeeinmaleins und dem Zusammenleben mit Zweibeinern vertraut machen. Ein unaufgeregter Ersthund könnte ihm eine große Hilfe sein, sich zu orientieren und einzuleben. Der Besuch einer Hundeschule, Kontakt zu Artgenossen und eine vielseitige aktive Erziehung mit Spiel und Spaß würden ihm bestimmt sehr gefallen. Ein weiches Körbchen, leckeres Futter und ausgiebige Schmuserunden mit seiner Familie würden ihn zu einem fröhlichen und ausgelasteten Hundebub entwickeln, der seinen Menschen viel Freude machen würde.

Sie möchten Kiron die schönen Seiten des Lebens zeigen, die ein Hundekind zum Strahlen bringen? Dann müssen Sie nicht lange auf den Süßen warten. Kiron könnte vollständig geimpft und entwurmt mit Chip und aktuellem Check auf Mittelmeerkrankheiten bereits beim nächsten Transport eine Box beziehen und Ihnen entgegen reisen.

Zurück zur Übersicht